Qualitätsmanagement

Die Vorlesung Qualitätsmanagement soll Studierenden des Masterstudiums die grundlegenden Begriffe und Methoden des in der produzierenden Industrie etablierten Qualitätsmanagements vermitteln. Darüber hinaus werden die Grundlagen industrieller Messtechnik und aktuelle Entwicklungen im Bereich der Datenakquisition und -weiterverarbeitung vermittelt. Schließlich wird ein Ausblick auf neue Möglichkeiten der (präventiven) Qualitätssicherung unter Einbeziehung von Prozessdaten gegeben.

Dozenten



Betreuende Assistenten



Semesterwochenstunden

Credit Points

Wann

Ort/Wo
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. P. Groche

Prof. Dr.-Ing. J. Metternich

Nassr Al-Baradoni M. Sc.

Benedikt Depta M. Sc.

2

4

Mittwochs 9:50–11:30 Uhr

WS 21/22 online – Organisation und Zugang über Moodle
Inhalt
  • Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems
  • Führung und Verantwortlichkeiten
  • Vorausplanung der Qualität und Instrumente (APQP, QFD, FMEA, 8D, …)
  • Maschinen- und Prozessfähigkeit, Statistische Prozesskontrolle
  • Operative Qualitätssicherung in Fertigung und Montage
  • Software zur operativen Qualitätssicherung
  • Mess- und Prüfmittel, Digitale Messtechnik, Messgenauigkeit, Präzision
  • Akquisition von Prozess- und Werkstückdaten, Vor- und Weiterverarbeitung – aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten
  • Qualitätsmonitoring und -prädiktion durch Prozessdatenüberwachung und Machine Learning
  • Systematische Problemlösung
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Audits als Instrument systematischer Verbesserung des Q-Managements

Skript/Vorlesungsunterlagen Die aktuellen Vorlesungsunterlagen können im Moodle-Kurs heruntergeladen werden.
Prüfung Schriftliche Klausur über 90 Minuten.
Termin und Raum werden noch bekannt gegeben.