Konzeption eines Prüfstandes zur Ermittlung von Einflussfaktoren auf das Systemverhalten von elektrischen Kontaktverschraubungen

Masterthesis, Bachelorthesis

Der stetig wachsende Markt in der Elektromobilität führt zu einer Zunahme an elektrischen Kontaktverschraubungen. Die Schraube als mechanisches Fügeelement übernimmt dabei die Aufgabe eines elektrischen Leiters oder eines Isolators.

Die Bewertung des Kontaktverhaltens kann beispielsweise durch den Verbindungswiderstand und den Leiterwiderstand, bzw. durch das jeweilige Potenzial, erfolgen. Da aktuell kein etabliertes Regelwerk existiert, müssen zur betriebssicheren Auslegung experimentelle Versuche durchgeführt werden.

Ziel der Arbeit ist der Aufbau eines Prüfstandes, um experimentell das Kontaktverhalten insbesondere hinsichtlich mechanischer Belastung (z.B. Vibration) sowie unter unterschiedlichen Umgebungsbedingungen analysieren zu können.