Konzeptentwicklung und Machbarkeitsanalyse zur 2,5D- Simulation von Spaltprofilierprozessen

Concept development and feasibility analysis for 2.5D simulation of linear flow splitting processes

Masterthesis, Bachelorthesis

Das Spaltprofilieren ist ein am PtU entwickeltes Massivumformverfahren von Blechmaterial mit dem Ziel verzweigte Profile herzustellen. Es zeichnet sich durch hohe Umformgrade im Kontaktbereich der Spaltwalzen aus.

Aktuelle numerische Simulationen des Spaltprofilierens nehmen in der Regel eine sehr lange Rechenzeit in Anspruch. Deshalb ist eine Prozessauslegung mit diesen Simulationsmodellen nicht praktikabel. Für ein zukünftiges Planungstool zum Spaltprofilieren ist eine schnelle Ermittlung der Prozessgrößen erforderlich.

Aus diesem Grund soll ein neuer Ansatz verfolgt werden, bei dem die finite Elemente nicht vollständig über die Profilvorschubrichtung abgebildet werden, mit dem Ziel die Simulationsdauer drastisch zu verkürzen.

Die Arbeit enthält folgende Arbeitspakete, die in einem persönlichen Gespräch besprochen und ggf. angepasst werden können:

  • Recherche zu aktuellen Anwendungen von 2,5D-Simulationen
  • Erarbeiten von Konzepten für die 2,5D-Simulation des Spaltprofilierprozesses mit anschließender Machbarkeitsanalyse
Dehnungen beim Spaltprofilieren

Forschungsmethode

Theoretisch, numerisch