Machbarkeitsanalyse und Konzeptfindung zur Erhöhung der Prozessgrenzen beim Rollformen

Feasibility analysis and finding of a concept for increasing the process limits in roll forming

Masterthesis, Bachelorthesis

Rollformen ist ein etabliertes und wirtschaftliches Verfahren zur Herstellung profilförmiger Massenprodukte aus Blechen oder Bändern. Im Jahr 2019 wurde in Deutschland durch die Fertigung von Profilen ein Umsatz von rund 1,82 Milliarden Euro erwirtschaftet, was die wirtschaftliche Bedeutung des Fertigungsverfahrens unterstreicht.

Ziel der Arbeit ist die Erweiterung der Prozessgrenzen beim Rollformen durch Einbringung überlagerter Druckspannungen in die Biegezone. Der Nutzen ergibt sich vor allem bei der Verarbeitung hoch- und höchstfester Leichtbau-Werkstoffe, welche aktuell nur bedingt mittels Rollformen umgeformt werden können.

Die Arbeit umfasst folgende Arbeitspakete:

  • Quantifizierung der Prozessgrenzen mit Hilfe numerischer Simulationen
  • Entwicklung verschiedener Konzepte zur Prozessgrenzenerweiterung

Für Fragen zur Aufgabenstellung stehe ich gerne zur Verfügung.

Profileinformung beim Rollformen

Forschungsmethode

Theoretisch, konstruktiv, numerisch