Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Forschungsgruppe „Tribologie“ Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU) der TU Darmstadt

Fließpressen von Kupferwerkstoffen

Studium Generale

Die Umformung von Kupfer und Kupferlegierung gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Hauptgrund für dieses Phänomen ist die hohe Leitfähigkeit dieser Materialien, die für elektrische Systeme unerlässlich ist. Dabei treibt insbesondere der im Automobilsektor voranschreitende Paradigmenwechsel von Verbrennen auf elektrische Antriebe diesen Trend an. Trotz dieser steigenden Nachfrage sind Informationen über die Umformung dieser Materialien noch sehr begrenzt. Insbesondere die tribologischen Aspekte sind nicht ausreichend untersucht. Darüber hinaus gibt es immer noch ein großes Wissensdefizit in Bezug auf die Vorhersagbarkeit und das Verständnis der Prozessgrenzen.

Das vorliegende Projekt hat als Ziel die Erstellung von Leitfaden für das Kupferfließpressen durch grundlegende Untersuchungen der Tribologie, der Prozesse und der Werkstoffe und dadurch die Kaltmassivumformung von Kupferbauteilen zu optimieren.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter des PtU als einem der führenden Forschungsinstitute der anwendungsorientierten Produktions- und Umformtechnik haben Sie die Möglichkeit, einen entscheidenden Beitrag zu dieser Entwicklung zu leisten.

Die Anstellung (Vollzeit) nach TV-TU Darmstadt E 13 ist zunächst auf drei Jahre befristet. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (gerne auch per E-Mail). Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Elektrisches Antriebssystem
Elektrisches Antriebssystem