Stempel von Aktoren – Funktionsintegration basierend auf verlorenen Stempeln

Stamp of Actuators – Function Integration Based on Lost Stamps

Masterthesis, Bachelorthesis

Verlorene Stempel ermöglichen neben der eigentlichen Umformung das zusätzliche Einbringen von Funktionsstrukturen, z.B. sind Anschraubpunkte oder Kabeldurchführungen möglich. Die besondere Form der resultierenden Verbindung bietet zudem die Möglichkeit eine Abdichtung umzusetzen. Dies macht die Verwendung an Dehnstoffaktoren auf Paraffinbasis besonders spannend. Dies sind äußerst robuste Aktoren in einem Stahlgehäuse, die bei hohem Innendruck Stellkräfte bis 100 kN aufbringen können, perspektivisch aber einen Kabelanschluss für eine elektrische Beheizung benötigen.

Das Ziel ist somit die Anwendung verlorener Stempel für die Umformung der radialen Aktorwandung. Besondere Bedeutung hat dabei die Abdichtung, die detailliert betrachtet werden soll. Wie dabei eine Kabeldurchführung in den Stempel integriert werden kann und eventuelle Anpassungen des Fertigungsprozess runden diese spannende Aufgabenstellung ab.

Die einzelnen Aspekte werden gern in einem ersten Gespräch diskutiert, dabei werden gerne auch persönliche Interesse berücksichtigt.

Forschungsmethode

Experimentell, numerisch