Erzeugung antiseptischer und antiviraler Oberflächen

13.09.2021

Malaz Arznjani, Teilnehmer des Exzellenzprogramms „Forming Your Future“, stellt sich und sein Zukunftsthema vor.

Ich bin Malaz und studiere im Masterstudiengang Maschinenbau an der Technischen Universität in Darmstadt. Als ausländischer Student aus Syrien bin ich vor 7 Jahren zum Zweck des Studiums nach Deutschland gekommen. Im Jahr 2019 habe ich mein Bachelorstudium Maschinenbau an der TU Darmstadt abgeschlossen. Seit 2018 arbeite ich am PtU als wissenschaftliche Hilfskraft, wodurch ich zahlreiche Erfahrungen im Forschungsumfeld sowohl in der Theorie als auch in der Versuchsdurchführung gesammelt habe. Die Möglichkeit, an einem eigenen Innovationsthema zu arbeiten, sowie die Chance, mich auf eine Promotion vorbereiten zu können, waren die Hauptgründe für meine Entscheidung für das Exzellenzprogramm. Außerdem finde ich die flexiblen Arbeitszeiten besonders gut am Programm. Aus diesen Gründen ist das Exzellenzprogramm allen Studenten mit einem Interesse an einer Promotion zu empfehlen.

Im Exzellenzprogramm beschäftige ich mich mit dem Innovationsthema “Erzeugung antiseptischer und antiviraler Oberflächen”. Das Ziel ist es, neue Methoden zur Oberflächenmodifikation zu entwickeln, um die Virenlebensdauer auf Produktoberflächen zu minimieren. Da wir zukünftig nicht nur medizinisch, sondern auch technisch in der Lage sein sollten, solche Pandemien wie Covid-19 zu überwinden, ist dieses Innovationsthema besonders relevant für die Zukunft. Um das Ziel zu erreichen, werden zurzeit Untersuchungen zur Strukturierung der Oberflächen im Nanobereich durchgeführt. Dadurch entsteht ein hydrophober Effekt, der die Virenanzahl auf Produktoberflächen reduziert.

Forming Your Future – Exzellenz-Programm Umformtechnik

Exzellenz-Programm