Neues 5-Achs Bearbeitungszentrum

25.11.2016

Neues 5-Achs Bearbeitungszentrum

Neuanschaffung eines Fräszentrums im Rahmen des Hochschulpakts 2020

Im Zuge des Hochschulpaktes 2020 des Bundesministerium für Bildung und Forschung ist, zusammen mit dem Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW), der Maschinenpark durch eine 5-Achs-CNC-Fräse DMF180|7 der Firma DMG MORI modernisiert worden.

5-Achs-CNC-Fräse DMF180|7
5-Achs-CNC-Fräse DMF180|7

Diese Fahrständermaschine der 2. Generation erlaubt mit der, dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden, 5-Achs-Technologie eine Steigerung der Qualität der Lehre. Die Studierenden erlangen für ihre Arbeiten die Möglichkeit zur Realisierung von neuartigen und komplexen Bauteilen, die über die CAD/CAM Schnittstelle direkt an die Fräse übertragen werden können. Daneben kommt die Fräse bei Forschungsprojekten wie den maschinellen Oberflächenhämmern von Freiformflächen zum Einsatz. Hierdurch können auch komplizierte Oberflächenformen bearbeitet werden.

zur Liste