Advanced Manufacturing Workshop

10.02.2016

Advanced Manufacturing Workshop

Vom 09. bis zum 12. Februar findet erstmals der »Advanced Manufacturing Workshop« der National Science Foundation (NSF) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) statt.

Während des dreitägigen Treffens von Mitgliedern US-amerikanischer und deutscher Universitäten und Vertretern der NSF und der DFG soll die internationale Zusammenarbeit im Bereich der fortschrittlichen Fertigungstechnologien gestärkt werden.

advanced_manufacturing_workshop_2016_group_photo

Während des dreitägigen Treffens von Mitgliedern US-amerikanischer und deutscher Universitäten und Vertretern der NSF und der DFG soll die internationale Zusammenarbeit im Bereich der fortschrittlichen Fertigungstechnologien gestärkt werden. Hierzu zählt neben dem gegenseitigen Kennenlernen der Strukturen in Wissenschaft und Technik vor allem der Aufbau gemeinsamer Projektmodelle zur Realisierung zukünftiger Projekte.

Nach dem Start der Veranstaltung im Hessischen Staatsarchiv in Darmstadt und einer Besichtigung der Institute für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU) sowie Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) führt der Workshop die Teilnehmer im Rahmen einer Firmenbesichtigung zu ZF Friedrichshafen nach Schweinfurt. Als Beispiel für eine fortschrittliche Fertigung werden der Werkzeug- und Formenbau sowie die Wandlerfertigung vorgestellt. Nach einem abendlichen Kulturprogramm in Würzburg findet am 12. Februar eine Führung durch das Fraunhofer IPA in Stuttgart statt. Abschließend werden die Ergebnisse des Workshops nochmals zusammengefasst.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die Teilnahme am Advanced Manufacturing Workshop und wünschen allen Gästen eine gute Heim- bzw. Weiterreise.

zur Liste