Neues Laserbearbeitungszentrum am PtU

02.09.2014

Neues Laserbearbeitungszentrum am PtU

Das PtU verfügt seit April 2014 über ein neues Laserbearbeitungszentrum. Als Strahlquelle dient ein YLS-3000-S2T Laser der Firma IPG.

Das Laserbearbeitungszentrum ist eine Ersatzbeschaffung für das alte Bearbeitungszentrum, welches im Hinblick auf Leistung und Genauigkeit nicht mehr dem Stand der Technik entsprochen hat. Hauptanwendungen dieser Maschine liegen in der Vorbereitung und Herstellung von Proben und Halbzeugen für die weitere Verwendung innerhalb unterschiedlicher Laborprüfstände. Des Weiteren ist geplant, das Laserbearbeitungszentrum in die kontinuierliche Spalt- und Walzprofilierstraße des Institutes zu integrieren, um integral verzweigte Ein- und Mehrkammerprofile kontinuierlich verschweißen zu können. Diese Projekte und deren Anwendungen erfordern eine hohe Präzision beim Schneiden und Schweißen von Platinen und Bauteilen im zwei- und dreidimensionalen Raum.

Der Faserlaser erzeugt eine maximale Ausgangsleistung von 3000 W bei einem Strahlparameterprodukt von 3,5 mm*mrad (100 µ Faser) bzw. 7,5 mm*mrad (200 µ Faser). Mittels Lichtwellenleiter wird die Strahlführung von der Strahlquelle an die Schneidbearbeitungsoptik HP SSL Plus bzw. die Schweißoptik Modular Welding Optics AP44 (MWO44) realisiert. Die Bearbeitungsoptiken werden über ein RLP16-26 Portalsystem der Firma Reis Robotics geführt, welches mit seinen 6 Achsen eine Bearbeitung an beliebigen Positionen und in zwei Betriebsarten zulässt.

In Betriebsart I wird die Anlage bei geschlossener Kabine für den flexiblen Zuschnitt von Platinen oder Schweißoperationen für die Forschungsaktivitäten am PtU und vorlesungsbegleitenden Übungen eingesetzt. In Betriebsart II ist der Laser bei geöffneten Kabinendurchlässen in die Spaltprofilierstraße des SFB 666 zum integralen Fügen verzweigter Bleche oder Wärmebehandeln integrierbar.

Das PtU bedankt sich bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der TU Darmstadt für die finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung des Laserbearbeitungszentrum.

zur Liste