GOM ATOS III – Industrieller 3D Scanner

GOM Atos III – Industrieller 3D Scanner

Funktionsweise

Das flexible optische Messinstrument basiert auf dem Triangulationsprinzip. Zwei Kameras beobachten projizierte Streifenmuster. Für jedes Kamerapixel werden 3D-Koordinaten hochpräzise berechnet und ein Polygonnetz der Objektoberfläche wird generiert.

Anwendungsgebiete

Mit dem 3D-Digitalisierer ist ein globaler Abgleich der Geometrie möglich, wodurch leicht maximale und minimale Formabweichungen bestimmbar sind. Weiterhin kann auch die Reproduzierbarkeit der geforderten Maßtoleranzen quantifiziert werden.

Mögliche Einsatzgebiete sind

  • Soll-Ist-Vergleich von Bauteilgeometrien,
  • Bestimmung von Ausformungsgraden und Formabweichungen
  • plastische Werkzeugdeformationen
  • Profilvermessung bzw. Messung von Bauteilrückfederungen
  • Messung von Werkzeugverschleiß
  • Werkzeugvermessung, Vergleich mit CAD-Daten

Technische Daten

  • Hersteller: GOM
  • Systemkonfiguration: ATOS III
  • Messzeit: 2 Sekunden
  • Messbereiche:
    • 150 x 150 mm²
    • 550 x 550 mm²
    • 1000 x 1000 mm²
  • Messgenauigkeit: 4.000.000 Messpunkte
  • Messpunktabstand: 0,07 mm bis 1,0 mm