Tutorium Steuerung und Regelung von Umformmaschinen

Tutorium Steuerung und Regelung von Umformmaschinen

 
Betreuende Assistenten
Alexander Breunig, M. Sc.
Benedikt Niessen, M. Sc.
  
Credit Points 4
  
Ziel Nachdem die Studierenden die Lerneinheit erfolgreich abgeschlossen haben, sollten sie in der Lage sein:
  • Die Prinzipien von Steuerungen und Regelungen von Umformmaschinen zu erklären.
  • Die Architektur von industriell und in der Forschung eingesetzten Steuerungen und Regelungen zu beschreiben und zu unterscheiden.
  • Die industriell gängigste SPS-Programmiersprache nach IEC 61131 sowie die in der Forschung gängige Programmiersprache LabView für die Programmierung von Steuerungsabläufen und Reglern einzusetzen.
  • Lösungen für die Steuerung und Regelung von umformtechnischen Prüfständen und kleinen Maschinen hervorzubringen.
  • Programmierkenntnisse auf Echtzeitsysteme zu transferieren und ein eigenständig lauffähiges Steuerungssystem zu implementieren.
  • Eine Aufgabenstellung zu verstehen, zu analysieren, daraus einen Steuerungsablauf zu entwerfen, geeignete Hardware zu identifizieren, die Steuerungsapplikation zu implementieren und schließlich an einer geeigneten Maschine zu validieren.

  
Ablauf Das Tutorium wird als Blockveranstaltung (2 Wochen) durchgeführt. Am ersten Tag findet eine Einführungsvorlesung zu den Grundlagen der Steuerung und Regelung von Umformmaschinen statt. Im Anschluss lernen die Teilnehmer im Rahmen eines Tutorials den Umgang mit den Programmiersprachen IEC 61131 und LabView und deren Anwendung auf entsprechende Echtzeitsysteme (Rexroth MLC und NI cRIO). Am vierten Tag erhalten die Teilnehmer eine ausgewählte Aufgabe aus dem Bereich der Umformtechnik, die selbstständig zu lösen ist. Dabei stehen neben der programmiertechnischen Umsetzung auch die Implementierung auf der entsprechenden Maschine sowie ein umfangreicher Testlauf im Vordergrund.
  
Termine
  • Nach Absprache einmal pro Semester
  • Eintragung in Warteliste per E-Mail
  • Das Tutorium findet ganztags statt und dauert 2 Wochen + Kolloquium
  
Teilnehmerzahl
  • 4–8 Personen
  • Einzel- und Teamanmeldung möglich
  
Voraussetzungen
  • Grundkenntnisse der Programmierung
  • allgemeine Computerkenntnisse