Der ECRA-Studienpreis wird verliehen an...

01.03.2017

Der ECRA-Studienpreis wird verliehen an…

Die „European Cold Rolled Section Association“ (ECRA) spendet jährlichen einen Studienpreis in Höhe von 1000 Euro für die Projektvorlesung des Sonderforschungsbereichs 666 (SFB666) mit dem Titel „Innovative Produkte aus Blech – Von der Konzeption zum geprüften Bauteil“. Die ECRA Studienpreise für die Siegergruppen der Wintersemester 2015–16 und 2016–17 wurden während der Abendveranstaltung der „10. Fachtagung Walzprofilieren“ durch den Vorsitzenden der ECRA, Herrn Ekkehard Böhm (Tillmann Profil), übergeben.

Die Projektvorlesung ist ein interdisziplinäreres Studienmodul für Studierende unterschiedlicher Disziplinen. Die Studierenden werden in Gruppen eingeteilt und bearbeiten gemeinsam eine Fragestellung rund um das Walz- und Spaltprofilieren. Während der Projektvorlesung besuchen alle Gruppen thematisch abgestimmte Vorträge und führen jede Woche Übungen durch. Abschließend präsentiert jede Gruppe ihre Lösung. Im Anschluss wird die beste Lösung mit dem ECRA Studienpreis ausgezeichnet.

Im Wintersemester 2015–16 entwarfen die Studierenden eine Führungsschiene der Schiebetür einer U-Bahn. Die Preisträger sind Özer Üngör, Fabian Beisenherz, Daniel Strobel, Jan Süßenguth, Katharina Maier und Susanne Mildenberger. Im Wintersemester 2016–17 entwarfen die Studierenden eine funktional integrierte Führungsschiene für eine automatisierte Fahrradgarage im Innenstadtbereich. Die Preisträger dieses Wintersemesters sind Sophie Du Bois, Denis Kirpicev, Lukas Tjaden und Jannik von der Lühe.

Das PtU dankt der ECRA für die Finanzierung der Studienpreise.

zur Liste