Exkursion in die Daimlerwerke Kuppenheim und Gaggenau

10.07.2017

Exkursion in die Daimlerwerke Kuppenheim und Gaggenau

Im Rahmen der Vorlesung „Prozessketten in der Automobilindustrie“ besuchten rund 30 Studierende das Presswerk in Kuppenheim und das Erprobungsgelände „Sauberg“ in Gaggenau

In Zusammenarbeit mit der Daimler AG bietet das PtU die Vorlesung „Prozessketten in der Automobileindustrie“ an. Die von Dr. Steindorf gehaltene Vorlesung bietet den Studierenden die Möglichkeit, einen tiefen Einblick in die Prozesse der Automobilindustrie zu erhalten.

Die Vorlesung in diesem Sommersemester beschäftigte sich vornehmlich mit der Gestaltung der tatsächlichen Umsetzung von Prozessen. Wie in den vergangenen Jahren bietet Daimler parallel zur Vorlesung eine Exkursion an, um den Studierenden einen Einblick in die Praxis zu ermöglichen. In diesem Semester wurde erneut das Werk in Kuppenheim besucht. Hier erhielten die Studierenden Einblicke in die Produktionsabläufe eines modernen Presswerks sowie die Vorgänge beim Serienwechsel hin zur neuen A-Klasse. Das Besondere an dem besuchten Standort ist, dass diese Fabrik in den vergangenen Jahren komplett neu auf der grünen Wiese entstand und somit von der Anlagenseite, aber auch der Gestaltung von Prozessen und Materialfluss dem derzeitigen Stand der Technik entspricht. Im Anschluss an die Werksbesichtigung wurden die Studierenden zum gemeinsamen Mittagessen mit den Werksleitern und weiteren Führungskräften aus den Werken Gaggenau, Kuppenheim und Raststatt eingeladen.

Nach dem Mittagessen ging es zur zweiten Station der Exkursion, dem Lastwagen Erprobungsgelände „Sauberg“ in Gaggenau. Bei dem wie aus den vergangenen Jahren gewohnt gutem Wetter konnten sich die Studierenden in einer Vorführung vom Leistungsvermögen aktueller Lastwagenmodelle im Gelände überzeugen.

Für die Gastfreundschaft und Mühen dieser umfangreichen Exkursion möchten wir uns bei der Daimler AG, insbesondere bei Herrn Dr.-Ing. Steindorf, Frau Trapp und Herrn Heuer bedanken.

zur Liste