PtU

Willkommen auf den Webseiten des Instituts für Produktionstechnik und Umformmaschinen – PtU

Leiter des PtU: Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Peter Groche
Leiter des PtU: Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Peter Groche

Ich freue mich, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu können. Das Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen ist eines der Institute des Fachbereiches Maschinenbau. Die Umformtechnik ist heute eine der wichtigen industriellen Basistechnologien und von immenser Bedeutung für unsere moderne Industriegesellschaft. In Forschung und Lehre setzen wir uns intensiv mit Fragestellungen zu neuen Prozessen und Maschinen sowie mikroskopischen Phänomenen auseinander. Wir agieren dabei beispielsweise in Forschungsfeldern rund um neue Pressentechnologien und Fertigungsverfahren, schaffen aber gleichzeitig auch Verknüpfungen zu sehr grundlagenorientierten Fragestellungen. Ich hoffe, dass wir Ihnen auf unseren Seiten ein ansprechendes und vollständiges Informationsangebot bieten können und wünsche Ihnen viel Freude bei der Ergründung der faszinierenden Möglichkeiten der Umformtechnik.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne als Gesprächspartner zur Verfügung. Über Ihre Fragen und Anregungen freuen wir uns.

Aktuelles

  • 17.07.2017

    Bewilligung des LOEWE-Schwerpunktprogramms ALLEGRO und LOEWE-Förderlinie 3 WarmAp

    Hessens Wissenschaftsminister Boris Rhein verkündet Anfang Juli die Bewilligung des LOEWE-Schwerpunktprogramms Hochleistungskomponenten aus Aluminiumlegierungen durch ressourcen-optimierte Prozesstechnologien – kurz ALLEGRO – zum 01.01.2018.

  • 17.07.2017

    TU Darmstadt (PtU) erneut mit Gesamtsieg beim studentischen Wettbewerb „Stahl fliegt!“ in Düsseldorf

    Gruppenfoto „Stahl fliegt“, Messe Düsseldorf/Tillmann

    Beim studentischen Wettbewerb „Stahl fliegt!“ in Düsseldorf am 4. und 5. Juli 2017 traten Studierende in 10 Teams von fünf deutschen Universitäten an, um eine möglichst lange Flugzeit und Flugweite mit ausschließlich aus Stahl bestehenden Flugmodellen zu erzielen.

  • 10.07.2017

    Exkursion in die Daimlerwerke Kuppenheim und Gaggenau

    Im Rahmen der Vorlesung „Prozessketten in der Automobilindustrie“ besuchten rund 30 Studierende das Presswerk in Kuppenheim und das Erprobungsgelände „Sauberg“ in Gaggenau

  • 19.06.2017

    Erfolgreiche Doktorprüfung

    calmano stefan

    Am 13.06.2017 verteidigte Stefan Calmano erfolgreich seine Dissertation zum Thema „Methodik zur Regelung von Bauteileigenschaften in Umformprozessen“. Wir wünschen ihm für den weiteren Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg im Berufsleben.

  • 06.06.2017

    Erfolgreiche Doktorprüfung

    ludwig manuel

    Am 24.01.2017 verteidigte Manuel Ludwig erfolgreich seine Dissertation zum Thema „Bewertung von Einflussgrößen auf die Reibverhältnisse in der Blechumformung und deren Korrelation mit numerisch ermittelten Belastungsverläufen“. Wir wünschen ihm für den weiteren Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg im Berufsleben.

  • 31.05.2017

    Projektabschluss

    „Einfluss von Werkzeugspannmitteln auf die Werkstückqualität bei Stanz- und Tiefziehprozessen“

    Anfang des Jahres wurde das Forschungsprojekt „Einfluss von Werkzeugspannmitteln auf die Werkstückqualität bei Stanz- und Tiefziehprozessen“ erfolgreich abgeschlossen.

  • 31.05.2017

    Erfolgreiche Doktorprüfung

    zang sebastian

    Am 19.04.2017 verteidigte Sebastian Zang erfolgreich seine Dissertation zum Thema „Bestimmung von Temperaturen und deren Einflüsse auf tribologische Systeme der Kaltmassivumformung“. Wir wünschen ihm für den weiteren Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg im Berufsleben.

  • 17.05.2017

    Der Schreibtisch der Teilprojekte

    Am 20. und 21. April 2017 wurde der erste interne Workshop der dritten Förderperiode in Grasellenbach ausgerichtet. Dies war der neunte große Workshop des SFB 805. Um einen guten Start in die dritte Bearbeitungsphase zu gewährleisten, sowie eine enge Zusammenarbeit aller beteiligten Teilprojekte zu fördern, wurde im Workshop ein „Blick auf den Schreibtisch“ aller Teilprojekte geworfen.

  • 10.04.2017

    Manufacturing Integrated Design

    12 Jahre Sonderforschungsbereich auf 336 Seiten

    Motiviert durch die Erkenntnisse aus 12 Jahren Forschung zum Thema „Integrale Blechbauweisen höherer Verzweigungsordnung“ hat der Sonderforschungsbereich 666 ein Buch mit dem Titel „Manufacturing Integrated Design“ herausgebracht. Im Fokus steht ein Entwicklungsvorgehen, in dem Innovation das Resultat einer disziplinübergreifenden Zusammenarbeit unterschiedlichster Fachdisziplinen darstellt, die nicht nur das Produkt, sondern auch dessen Lebenslaufprozesse in den Fokus ihrer Betrachtungen stellen.